Fitness Trend - Bodyweight Training

Liegestütze, Kniebeugen, Klimmzüge, Ausfallschritte,... zurück zum Ursprung. Training in seiner natürlichsten Form, unabhängig von Ort und Zeit.

Einer der vorausgesagten Fitnesstrends für das Jahr 2015 ist das Bodyweight Training, also Training mit dem eigenen Körpergewicht. Ein besonderer Vorteil dieser Trainingsform ist definitiv die Flexibilität in Unabhängigkeit vom Ort, da man das "Trainingsgerät" (seinen Körper) immer dabei hat. Ganz egal ob im Freien, in den eigenen vier Wänden, im Urlaub, oder im Büro, trainiert werden kann überall. Ebenso ist man nicht gebunden an Öffnungszeiten und Tageszeiten.

Neben diesen offensichtlichen Vorteilen ist das Bodyweight Training auch trainingswissenschaftlich sehr empfehlenswert. Die Übungen sind funktionell und fördern sowohl den Kraftzuwachs, wie auch eine Verbesserung der Koordination und Beweglichkeit. Die Übungsauswahl ist abhängig von dem eigenen Leistungsstand und die meisten Übungen können so variiert werden, dass sowohl der Anfänger, wie auch der Fortgeschrittene oder Profi richtig gefordert wird. Als Beispiel möchte ich hier die klassische Liegestütze nennen. Durch unterschiedliche "Griffbreiten", veränderte Schulterwinkel, unterschiedliche Ebenen oder Hebelvarianten auf Knien oder Füßen, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten um die Intensität und Schwierigkeit zu variieren.

Personal Training, Personal Trainer, Personal Trainer Darmstadt, Personal Trainer Aschaffenburg, Personal Traner Groß-Umstadt, Bodyweight Training

Ein weiterer positiver Faktor ist der "schnelle Erfolg", was der allgemeinen Trainingsmotivation sehr dienlich ist. Zu Beginn wird man mit dem Bodyweight Training schnelle Fortschritte erreichen, was sich beispielsweise in höheren Wiederholungszahlen widerspiegelt. Entscheidend ist, dass auch bei dieser Trainingsform umfassende Reize gesetzt werden um die Muskulatur intensiv zu fordern und den Kraftaufbau zu fördern. Los gehts, getreu dem Motto:

"Das Geheimnis des Erfolges liegt darin anzufangen"  (Mark Twain)